FAQ - selbstgemachte Zahnpasta

14:45:00 Alternulltiv Hamburg 1 Comments

For english version, please scroll down :)

Da wir sehr viele Fragen zur selbstgemachten Zahnpasta bekommen, möchten wir euch die häufigsten in einem Blog auflisten und hoffen, ihr findet einige Antworten.


by Alternulltiv

1. Benutzt ihr eure alternulltive Zahnpasta wie 'normale' Zahnpasta?

Ja, ganz genau so. Einfach Zahnbürste befeuchten, Zahnpasta drauf und dann die Zähnchen schrubben. Der Unterschied ist, dass die selbstgemachte Zahnpasta nicht aus der Plastiktube kommt, sondern aus eurem selbst-gewählten Gefäß, und dass ihr sie dann evt. mit einem kleinen Löffel auftragt.
Durch das Kokosöl kann auch die Konsistenz der Zahncreme je nach 
Temperatur sehr unterschiedlich sein. Da Kokosöl schön bei ca. 25 Grad Celcius beginnt flüssig zu werden, ist die Zahncreme im Thailandurlaub z.B. fast ölig, während sie im kalten deutschen Winter ziemlich fest ist.
Die Wirkung beeinflusst dies jedoch nicht.

2. Wie wirkt die alternulltive Zahnpasta?

Das Natron, was in der Zahnpasta enthalten ist, reguliert den Säuregehalt im Mund. Die Säure, die beim Essen und Trinken im Mund entsteht, kann den Zahnschmelz angreifen, dadurch werden unsere Zähne anfällig für Bakterien wie Karieserreger. Mit Natron wirken wir dem also entgegen.
Das Kokosöl gibt der Zahnpasta ihre pastige Substanz und es wird ihm nachgesagt, gut für's Zahnfleisch zu sein.
Vielleicht habt ihr schonmal von Ölziehen gehört: Man nimmt einen Teelöffen Kokosöl in den Mund, lässt es flüssig werden und "spült" damit 15-20 Minuten den Mund durch, bevor man es wieder ausspuckt. Angeblich spült es viele Giftstoffe aus den kleinsten Mundräumen heraus und macht das Zahnfleisch geschmeidig.
Das Pfefferminz- oder Spearmintöl ist für nur den Geschmack.
Das könnte man theoretisch auch weg lassen.
Wer gerne noch mehr antibakterielle Wirkung haben möchte, könnte der Zahnpasta einen kleinen Tropfen Teebaumöl beimischen. Aber vorsicht, der Geschmack ist sehr intensiv und in größeren Mengen könnte es die Schleimhaut reizen.

3. Ist da denn auch Fluorid drin?

Nein. Im Grundrezept der alternulltiven Zahnpasta ist kein Fluorid.
Nun gibt es dazu sehr verschiedene Standpunkte. 
Die einen sagen, Fluorid sei wichtig für die Zähne uns sollte in jeder Zahncreme enthalten sein.
Die anderen sagen, Fluorid sei eher schädlich und nur in Zahnpasten enthalten, damit die Zahnärzte und die Pharmaindustrie ihr Geld verdienen.
Dazu sollte sich am besten jeder seine eigene Meinung bilden, Artikel im Netz zu diesem Thema findet man zur Genüge.
Wer gerne alternulltive Zahnpasta mit Fluorid haben möchte, nimmt einfach etwas fluoridiertes Salz, mahlt es in einem Mörser zu feinem Pulver und mischt dies unter das Grundrezept.
(Das Rezept bekommt ihr unter post@alternulltiv.de)

4. Was sagen eure Zahnärzte dazu?

Die merken den Unterschied gar nicht... :) 

5. Was sind eure Erfahrungen mit der Zahncreme? Gibt es Probleme?

Bisher gibt es keine Probleme. Ich, Erdmuthe, benutze die selbstgemachte Zahncreme jetzt seit Sommer 2015 und habe keine Unterschiede an Zähnen und Zahnfleisch festgestellt.

6. Ich habe empfindliches Zahnfleisch. Kann ich die Zahnpasta auch benutzen?

Ja, sicher! Wie oben schon beschrieben, ist das Kokosöl sehr mild und kann sogar gut fürs Zahnfleisch sein. Ich glaube sogar, dass die selbstgemachte Zahnpasta besser für empfindliches Zahnfleisch ist als viele herkömmliche Produkte, da sie nur aus natürlichen Zutaten und nicht aus Chemie besteht.


by Alternulltiv


7. Was gibt es noch für Alternulltiven?

In manchen Geschäften (wie z.B. im Manufactum und im Twelve Monkeys in Hamburg) kann man Zahnkreide oder Zahnputzpulver in Glasbehältern kaufen, was ebenfalls eine gute Alternulltive zur Plastiktube ist.
Zahnpulver lässt sich auch selbst herstellen. Sobald wir das probiert haben, gibt es dazu auf jeden Fall auch einen Blog!

Ich hoffe, wir konnten ein paar wichtige Fragen beantworten. Falls ihr noch mehr Fragen habt, schickt uns einfach eine Email: post@alternulltiv.de



As we get a lot of questions about our zero waste toothpaste, we decided to post a blog about them and give you some answers.

1. Do you use your homemade toothpaste like 'normal' toothpaste?

Yes. The only differences are, that the toothpaste is not foamy and it doesn't come out of a plastic packaging, but your own container, so you might maybe like to use a little spoon.
It could be that the toothpaste - because it's made from coconut oil, which melts at approximately 25 degrees Celcius - is oily on your Thailand vacation and very firm in the cold German winter. But it'll still work :) 

2. How does the toothpaste work?

Baking soda, one of the ingredients in our homemade toothpaste, neutralizes the acids that are built up during the day in our mouth. This is necessary because acids make our teeth more assailabe for bacteria like caries.
Coconut oil gives the toothpaste the pasty consistency and is supposed to be very good for our gums.
The peppermint oil in the end is only for the taste. You could just not add it or take another flavor if you like.

3. Is there fluoride in your toothpaste?

No, there is not.
So there are lots of different opinions about fluoride in toothpaste. Some say, it's necessary for strengthening our teeth, others say that it's poison and dentists and pharmaceutical industries just mix it in there to earn money.
As we do not want to take sides, we think everybody should make up their minds about this topic and we advise you to read articles about it, which are easy to find on the Internet.
However if you want to have fluoride in your homemade toothpaste, take some salt with fluoride, grind it very finely and mix it into the receipe.

4. Do your dentists approve?

They don't even notice a difference... :)

5. What are your own experiences with the toothpaste? Are there problems?

No, until now now problems occurred. I, Erdmuthe, have been using the homemade toothpaste since the summer of 2015 and I don't notice any difference on my teeth or my gums.

6. I have very sensitive gums. Can I use it, too?

Of course, you can! As I already described, the coconut oil is very mild and even good for your gums. In my personal opinion, the homemade toothpaste might even be better for it because it has no artificial chemicals in it.

7. Are there more alternatives?

Yes, you could use tooth powder, which you can get in some drugstores in a glass container.
You could also make it yourself, but personally we didn't try this yet. But as soon as we do, we'll certainly blog about it :)

I hope we could answer a few of your questions already. If you have another question, don't hesitate to contact us: post@alternulltiv.de

Have a good day and SMILE :) 

1 Kommentare :

Alternulltiv auf dem roten Sofa

15:38:00 Alternulltiv Hamburg 0 Comments

Woooooow! 

Wir sind aufgeregt und freuen uns total: 
am 02.04.2016 sitzen wir tatsächlich LIVE auf dem roten Sofa bei NDR Das!

Wir laufen ab 18:45 Uhr

Also, alle einschalten!!!


NDR Das! Das rote Sofa


Woooow!!!

We are super excited and very happy to say:
we will be sitting LIVE on "das rote Sofa" on the 2nd of april on NDR Das!

The show beginns at 18:45 Uhr

So, switch on!!!





0 Kommentare :